Die Partnerseite wicca.eu.com behandelt in einem sehr ausführlichen Artikel die Vorteile und Nachteile vorallem bezogen auf die Umweltaspekte der
Cloud auf verschiedenen Gesichtspunkten als Anbieter,Betreiber sowie als Nutzer und stellt grob die Inhalte sowie nennt einige der bekannteren Dienste.

Bei Interesse einfach dem Link folgen.

Bei Interesse wird julienmahr.com nähere auf die technischen Aspekte eingehen.

Sie können ja in den Kommentaren Bescheid geben ob sie dies wünschen.
Direkt zum Artikel Anmerkung Cloud Computing.

http://wicca.eu.com/anmerkung-cloud-computing/5785/

 

Die Cloud ist ein Serververbund von mehreren Servern eines Anbieters der ein eigenes Datencenter vorallem größere Anbieter wie
Telekom,Apple,Microsoft,HP, Amazon u.s.w. seinen Nutzern zur Verfügung stellt oder gemietete Server bei kleineren Unternehmen oder kleineren Diensten.

Man kann diese vorallem für folgende Vorteile nutzen:

  • Datensharing d.h. das Teilen von Dateien untereinander sowie von diversen Geräten.
  • Synchronisierung von Dateien wie Excel-Word-Powerpointdokumente. Sie sind immer auf jedem Gerät auf dem neusten Stand und müssen nicht mehr abgeglichen werden.
  • Bearbeitung und Speicherung erfolgt in der Wolke.
  • Backup sowie Lagerung von seinen wichtigen Dateien wie Paritionsimages von seiner Systempartion kann in die Cloud ausgelagert werden.

Achtung ein Systemimage kann durchaus Größen von 25-50% der Ursprungspartition erreichen und somit die kostenlosen Dienste direkt ausschließen.
Man erhält meist zum Ausprobieren Freespace zur Verfügung von 2-25 GB.
Bekannte Dienste sind Dropbox,Skydrive, ICloud, Telekom Cloud, sowie Amazon AWS S3.
Viele Onlinedienste bieten direkten Anschluss an ihre eigene oder auch diverse externe Cloudanbieter.
Telekom und ich glaub Skydrive von Microsoft bieten aktuell als einzige Anbieter 5-25 GB kostenlos zur Verfügung.
Video,Audio bzw. Multimediastreaming direkt aus der Cloud in die Anlage an den Mp3 Player oder TV.
Die ICloud bietet jedem iMac,Iphone oder Ipadbesitzer 5 GB Freien Speicher zur Verfügung danach sind kostenpflichtige Upgrades nötig.
Man kann dies aber umgehen in dem man diverse Clouddienste parallel schaltet und manuell verbindet.
z.B. Backups in Skydrive, Dokumente in Dropbox und nur die Iphone aktuellen Sachen in ICloud.
Man kann aber auch kostenpflichtige Upgrades kaufen diese werden dann unterschiedlich kosten und abgerechnet.

Achtung Datenschutz: Speichert man sensible Daten wie Dokumente,Systemimages oder gar Backups von der eigenen Website in der Wolke sollte dies stets verschlüsselt und komprimiert erfolgen per sicherem
8-25 stelligen Passwort mit Sonderzeichen und bester verschlüsselung erfolgen als zip oder gar 7z Format.

© Copyright 2012 Webmaster julienmahr.com, All rights Reserved. Written For: julienmahr.com

Jetzt mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken teilen!

Ähnliche Inhalte:

« »