Tag Archive: Final Fantasy


Final Fantasy II

Um das Fazit vorwegzunehmen: Man muss es nicht haben, außer man ist wirklicher Fan und hat es noch nicht gespielt auf der Konsole oder anderweitig.
Greift lieber als Neuling zu Final Fantasy IV oder Final Fantasy V.

Erstens ist das Spiel auf Englisch, was wenn man es nicht perfekt kann oder gut kann man vieles der Story nicht komplett mitbekommt. die anderen Teile sind auf Deutsch.
Spielerisch ist Final Fantasy genauso sehenswert wie Final Fantasy IV aber die Grafik ist nicht die beste, die Charaktere sind sehr pixelisch und nicht schön moduliert.

Auch stören die breiten Schwarzen Balken links, rechts. Was auch der Hauptkritikpunkt ist.
Was auch ein Manko ist gegenüber V was aber sich auch Final Fantasy III-V teilt ist die beschränkung auf 3 Speicherslots.
5-10 Speicherslots sollten schon möglich sein, Final Fantasy V zeigt doch das es geht.
Das hinderlich ist,dass das Steuerkreuz nicht verschiebbar ist sondern fest vergeben, was eher störend ist als intuitiv.
Wenn das ausgebessert wird, oder wurde wird es ein Update geben. Aber aktuell mit erhält Final Fantasy II folgende Wertung:

Grafik 50%
Steuerung 60%
Gameplay 80%
Spielmodie 75%
Spieltiefe 75%
Gesamtwertung: 68%
Note: befriedigend (3)

Spiel und Spaß

Die spielerische Entwicklung auf dem Pc.
Basiert auf den Artikel PC Internet wie fing alles an?

1996 Goblins III für DOS (PC).
1997 Addy 4.0 für Windows 95
1997 Addy Online + E-Mailing über Addy Online und das „Virtuelle Klassenzimmer“ Erste „Foren“ im Addy-Universum nannte sich Leseplanet.
1998 Westwood Hasbro Monopoly auf dem PC für Windows 95 läuft noch auf Windows 7.
2000 N64 von Nintendo mit den Spielen Super Mario 64, einem Superrace Wassersportspiel, Glover und Super Smash Bros.
2003 Playstation 2 mit Tony Harwk ´s ProSkater, Wassersportrace Spiel und Final Fantasy X.
2000 GTA II
2001 GTA III
2003 GTA Vice City
2003 erste eigene PC gebraucht mit Windows XP und 2 GHZ Single-Core und 256 MB Ram und 150 GB HDD. Intel Graphics Chip.
2004 Final Fantasy VI-IX.
2004/2005 Worms 3D
2005 GTA San Andreas
2005 AMD Athlon 64 3500+ (1Kern) mit A8V Deluxe ASUS Board NVIDIA 7600 GT AGP 8x Windows XP Prof.
2005 Final Fantasy XII auf der Playstation 2.
2005 World of Warcraft seit 15.10.2005 inklusive aller bis dato erschienenn Addons bis auf WoW Classic alle in Collector´s Edition.
2006 World of Warcraft Burning Crusade.
2008 World of Warcraft Wrath of the Lich King.
2008 Sommer 2008 Intel Q6700 @2,66 GHZ P5E Asus Board 4850 Saphire PCI-Express, Windows XP 32 Bit 2x 2 GB DDR2- 800 Corsair, bequiet 600 W Netzteil
2010 World of Warcraft Cataclysm
2010 ATI XFX 5750 AMD PCI-Express
Windows 7 HP Vollversion (32/64 Bit)
2011 PCI-Express USB 3.0 Karte
2012 World of Warcraft Mists of Pandaria.
2013 Botanicula
2015 World of Warcraft Nächste Addon. z.B. Smaragdgrüne Traum.

Hardwareergänzungen

Evoland [PC] Test

Test zu Evoland, siehe auch Ankündigung vom 23.12.2013.

Wer sich für die Grafik von früher interessiert, wer die Spiele damals schon mochte wer ein bisschen in Nostalgie und Erinnerungen schwellgen will, und ein bisschen die Entwicklung von RPGs nachverfolgen möchte, hat nun die Gelegenheit dazu. Aktuell sogar vergünstigt. Wem Final Fantasy zu teuer ist oder es nicht mag, aber denoch mal in die Spielart reinschnupern möchte, sollte sich Evoland angucken.
Das Spiel bezieht sich nicht nur auf RPGs wie Final Fantasy auch Actionspiele wie Diabolo sind dort teilweise vertreten, es ist eine Reise durchs Gamesuniversum.

http://store.steampowered.com/app/233470/

Empfohlen für folgende Personengruppen:
+Alle die RPGs mögen
+Alle die die Geschichte der RPGs nachverfolgen möchten
+Alle die Final Fantasy mögen bzw. sich unsicher sind obs das Richtige ist.
+Kein Klassisches RPG auch Rätsel, Ausweichmissionen von Lava und Winströme.
+Hack´n Slay Parte nach Diabolo Vorbild!
+Puzzleaspekte finde den Ausgang!
z.B. gibt es ein Level wo man einen Boden hat, wo dieser wegklappt, und man wenn man weiter geht in Lava fällt, man muss nun ausprobieren welche Plattformen man betreten muss um den Ausgang zu finden!

Grafik 100%
Steuerung 100%
Gameplay 100%
Bonuspunkte:30
Spieltiefe 100%
Gesamtwertung: 108%
108 von 100 möglichen Punkten.

Bonuspunkte für folgende Funktionen Ideen:
Grafikstil und Aufmachung des Spiels (10 Punkte)
Mehrere Genres der Spielgeschichte vertreten (10 Punkte)
Geschichtliche Seitenhiebe (10 Punkte)
Benotung: sehr gut (1)
Benotung:
100-90 Punkte: Sehr gut (1)
89-80 Punkte Gut (2)
79-65 Befriedigend (3)
64-50 Ausreichend (4)
49-30 Mangelhaft (5)
29-0  Ungenügend (6)

sprüche
+Netter günstiger Titel für Zwischendurch, Spieltiefe reicht an ein Final Fantasy nicht ganz ran ist aber für 5 Euro sehr tiefgründig.
Kostenpflichtiger Download!
EvolandLP:

Spieletipp Feburar Final Fantasy VI

Spieletipp Februar 2014.
Final Fanatasy VI

Final Fantasy VI wurde 1994 das erstemal auf dem Super Nintendo Entertainment System (SNES) veröffentlicht, die 2.Konsole von Nintendo.
Vor Final Fantasy war die Firma Square, seit 2003 Squareenix, eher bedeutungslos.
1987 war dann die Firma vor der Zahlungsunfähigkeit also nahezu Bankrott.
Die Vision war ein epische letztes Spiel rauszubringen, was die Wende bringen sollte.
Es sollte besser sein als der Hauptkonkurrenz Enix mit seinem Dragon Quest.
Sakagouchi hatte die Vision von einem besseren Spiel, heraus kam Final Fantasy, Final weils der letzte endgültige Versuch war Fantasy weil es sich um ein
Fantasy Rollenspiel handelte, dieses eine Spiel veränderte nicht nur die Spieleindustrie und Spielewelt sondern ist eines der erfolgreichsten Serien überhaupt.
Den Klassiker VI der Vorgänger des erfolgreichsten Japan RPGs Final Fantasy VII eines der meist verkauftesten Spiele.

Geschichte: Nach einem 1000 jährigen Krieg ist die Magie völlig ausgestorben, niemand besitzt die Gabe, doch ein kleines Mädchen hat noch die uralte Kunst des Zaubers. Diese wird aber durch technische Mittel versklavt und ist nicht fähig frei zu entscheiden, so ist diese eine Marionette ihrer Herrscher und nutzt ihre Magie für deren Zwecke ein und richtet dadurch nur Chaos und Zerstörung an.
Ihr der Held Locke müsst dieses Mädchen „Terra“ aus den Fängen der Peiniger befreien und ihren eigenen Willen wiederbeschafen, um den Band der Unterdrückung und des Chaos zu stoppen.
Nur das Volk Esper kann Magie verwenden, Terra ist Halb Mensch halb Esper und somit hat sie die Gaben.
Dies wird von Kefka und seiner Untergebenden missbraucht er möchte grenzenlose Macht und will 3 „gottartige“ Staturen an sich reißen um noch mehr Macht zu erlangen, eure Aufgabe ist es mit Terra und noch weiteren Verbündeten die Welt vor Kefka und seiner Leute zu befreien damit wieder Frieden einkehren kann.

Die erste halbe Stunde des Games:

Wertung: Ursprüngliche Wertung auf Basis der PS1/ Androidversion:
Grafik 60%
Steuerung 80%
Gameplay 90%
Besonderheiten:20/50
Spieltiefe 100%
Gesamtwertung: 92,5%
Punkte 370 von 400 möglichen Punkten.
Benotung: 1 (sehr gut)
Wegen Bug der einen Start verhindert -300 Punkte Note 5.
Nach Behebung wieder ursprüngliche Benotung.

Besonderheiten: 1. Deutsche Bildschirmtexte und mehr als 3 Speicherpunkte ergeben,8 Wegesteuerung,Monsterfiebel somit 40 von 50 Zusatzpunkten.
Spieltiefe 100% da man locker 50-70 Stunden einen packende mitreisende Story hat was im Androidbereich eher selten ist, was aber davon kommt das dieser Titel ursprünglich auf der Heimkonsole startete.
Die 8 Wegesteuerung gleicht einem virtuellen Analogsticks die 4 Wegesteuerung ist gleich des PS1/PS2-PS3 Steuerkreuzes dadurch sind genauere Bewegungen möglich.

4 Wege Steuerung 8 Wege Steuerung
Links Links
Rechts Rechts
Hoch Hoch
Runter Runter
Links hoch
Links runter
Rechts hoch
Rechts runter

Benotung:
100-90 Punkte: Sehr gut (1)
89-80 Punkte Gut (2)
79-65 Befriedigend (3)
64-50 Ausreichend (4)
49-30 Mangelhaft (5)
29-0  Ungenügend (6)

 

Update: 2014-01-31 08:00 Aktuell scheint die Androidversion von einem Bug betroffen sein, der verhindert das die Version nach einem Neustart ordnungsgemäß startet.
Sqaure arbeitet an der Behebung, leider ist deshalb aktuell von einem Kauf abzuraten. Die Wertung basiert bis auf dem Bug auf die Androidversion.
Wenn der Bug behoben wurde, gibt es die Note 2 aktuell wird diese auf 5 abgewertet.

Update:2014-01-31 12:44
Nach mehreren Neustarts taucht der Fehler nicht mehr auf, Ursache unbekannt.

2014-02-07 Vor wenigen Tagen kam ein Update raus, was den Fehler behoben hat/haben sollte.

Final Fantasy III Spieletipp Januar

Gleiches Konzept, gleicher weg. Nur etwas anderes Kampfsystem, aber sehr ähnlich.
Final Fantasy III erhält die gleiche Wertung wie IV, sie sind spielerisch und grafisch exakt auf dem gleichen Niveau.
Grafik für den Pc natürlich total altgebacken, aber wir sprechen ja hier von mobilem Gaming, was früher der Gameboy übernahm,übrigens Gameboy, technisch basiert die Version auf die des
Gameboyablegers.
Final Fantasy ist sehr ähnlich, man ist eine eher unbedeutende Person, es gibt einen Konflikt und diesen muss man ergründen und dann letzlich die Weltretten, es gibt einen
übermächtigen Gegner,Feind, der anfangs unbesiegbar ist, durch Leveln (Zufallskämpfe und Zwischengegner meist in jedem Abschnitt 1-2 steigt man im Level kommt somit
ein Zuwachs von Angriffen,Zaubern, und Lebens- bzw. Magiepunkte.
Typisch für Final Fantasy sind die Zaubersteigerungen Normal->Elementra>Elementga.
z.B . Eis->Eisra->Eisga
Vita->Vitra->Vitga
Auch seit Final Fantasy II dabei sind die gelben Straußvögel Chocobos, die man reiten kann und damit man schneller weitere Distanzen überwinden kann.
Den die Welten von Final Fantasy sind sehr gut gestaltet sehr liebevoll und sehr groß vorallem.
Natürlich nicht vergleichbar mit Las Santos von GTAV aber das ist ein ganz anderes Spiel.
Fahrzeuge gibt es bis auf Chocobos und Hovercraftboote wie in FF IV selten.
Das Spiel kostet 12,99 € ist für eine App sehr kostspielig, aber im Vergleich zur identischen GB Version ein Schnäppchen.
Wer die GB Version hat muss es nicht besorgen, wer noch kein FF gespielt hat sollte zugreifen, am besten IV und III.
Es gibt noch Final Fantasy (I) und Final Fantasy II als App im jeweiligen Store. Da vermutet wird das diese ähnliche Wertungen bekommen, wird es wohl keinen ausführlichen Test mehr geben.
Sollte es aber doch gravierende Änderungen geben, wird es nachgereicht.

Bei der Grafik wurde die Zeitspanne des Spiels positiv berücksichtigt.
Grafisch ist nur eigentlich der Schatten zu bemängeln, das ist aber Kritik auf sehr hohem Niveau.
Die Schatten sind nur ein Schwarzer bzw. grauer Kreis (Farbklecks) auf dem Boden, da wären realistischere Schattenverläufe denkbar, mindert aber nicht den Spielspaß.
Siehe auch Spieletipp Final Fantasy IV

Man ist einer der 4 auserwählten, die die Welt vor dem Bösen retten sollen.
In dem Mann durch die Welt reist, und vielerlei Aufgaben löst, und Widersacher auslöscht.
Man kann mehrere Berufe ausüben und diese auch Wechseln, erst mit Final Fantasy X-2 wird das Berufssystem wieder aufgegriffen.
Final Fantasy III ist da also besonders, Kämpfe laufen ohne ATB ab, es gibt keine Zeitleiste und die Kämpfe sind etwas entspannter.
Das ATB taucht erst ab Final Fantasy IV auf, allerdings dann durchgehend bis IX, was in Final Fantasy X durch das rundenbasierte
CTB (Control-Time-Battle) abgelöst wird. Dort hat man nach jeder Runde die man dran ist zeit, ein Pausemodus ist eigentlich nicht nötig.
Da die Gegner erst angreifen, wenn sie auch dran sind.
Beim ATB greifen diese auch an wenn man zu lange benötigt.
In Final Fantasy III ist dies noch rundenbasiert.
Die Steuerung ist durch ein virtuelles Steuerpad realisiert, was überall erscheint.
Angegriffen kann durch direkte Anwahl der Gegner oder durch die Anwahl des Names im Menü.
Die direkte Gegeneranwahl ist aber einfacher.
Die Wertung ist identisch mit der von Final Fantasy IV, siehe hier.
Ein Test von Final Fantasy V steht noch aus und wird wohl 2014 folgen.

Die Wertung ist identisch wie von den anderen getesteten Teile.
Besonders herausragt allerdings das Jobsystem und die packende Story, die etwas schöner ist als z.B. in IV.
Auch fällt positiv auf, das in Final Fantasy III die Gruppe konstanter ist, der Wechsel ist nicht so chaotisch wie in IV.
In Final Fantasy 4 hat nie immer die gleiche Gruppe, außer dem Hauptcharakter.
Besonders ist das Jobsystem, was durch Kristalle freigeschaltet wird, anfangs hat man nur den Job: Allgemein später kann man sich in
Fausttechniken (Mönch),Schwarzmagier (Schadenszauber),Weißmagier(Heilung) Blaumagie (Attacken der Feinde erlernen) oder Rotmagie (Mischung) oder Zeitmagie spezalisieren. Man kann die Jobs jederzeit wechseln, da diese aber eigene Fähigkeitenpunkte haben (Level) muss man diese wie den eigeen Charakter trainieren um effektivere Attacken zu erlernen. z.B. Heilung Vita-Vitra-Vitga.
Oder Blitz-Blitzra-Blitzga.
Die Truppe besteht aus 4 Charakteren, die im Gegensatz zu FF IV nicht ständig wechseln, so ist ein konstanteres Leveln auf ähnlichem Nivevau möglich. Der Levelunterschied ist nur kurzfristig um 1 unterschiedlich.
Es gibt die Charaktere:
Batz Hauptcharakter (Mönch)
Lenna (Prinzessin von Tyccon) (Weißmagiern)
Galuf (Hat mit dem Köngireich einen Zusammenhang durch Gedächnisverlust eher Tollpatsch) (Blaumagie)
Faris (Ein Priat, später kommt raus die vermisste Prinzessin, Schwester von Lenna) (Schwarzmagie).
Geschichte: Die Menschheit nutzt die Energie der elementarkristalle aus für ihre Vorteile, dadurch das diese immer mehr von diesen Abverlangen, werden diese durch Energieverzehr zerstört-
Man versucht nun diesen Umstand zu verhindern, und die verbleibenden Kristalle zu retten.
14,49 € IOS Apple Store
14,49€ im Google Play Store Stand : 24.09.2013

Spielempfehlung [PC] des Monats Evoland

Wer sich für die Grafik von früher interessiert, wer die Spiele damals schon mochte wer ein bisschen in Nostalgie und Erinnerungen schwellgen will, und ein bisschen die Entwicklung von RPGs nachverfolgen möchte, hat nun die Gelegenheit dazu. Aktuell sogar vergünstigt. Wem Final Fantasy zu teuer ist oder es nicht mag, aber denoch mal in die Spielart reinschnupern möchte, sollte sich Evoland angucken.
Das Spiel bezieht sich nicht nur auf RPGs wie Final Fantasy auch Actionspiele wie Diabolo sind dort teilweise vertreten, es ist eine Reise durchs Gamesuniversum.

Bis zum 05.01.2014 gibts dieses bis zu 50% vergünstigt unter 5 Euro für Steam!

http://store.steampowered.com/app/233470/

Empfohlen für folgende Personengruppen:
+Alle die RPGs mögen
+Alle die die Geschichte der RPGs nachverfolgen möchten
+Alle die Final Fantasy mögen bzw. sich unsicher sind obs das Richtige ist. View full article »

Spieletipp Oktober 2013 Final Fantasy IV

Final Fantasy ist eine erstklassige Spielreihe, die beinah nie erschienen wäre.
Den 1987 war die Firma Square, ihr Markenname war Sqauresoft beinah Insolvent, es sollte nur noch ein Spiel kommen, was aber Einschlug wie eine Bombe.
Vater von Final Fantasy ist Hironobu Sakaguchi.
In Final Fantasy spielt man als Hauptfigur einen Anführer einer Schutztruppe des Königs, der mehr als nur gutes im Sinn hat.
Die Besssenheit alle magischen Kristalle zu finden und zu erbeuten, koste was es wolle, lies ihn sehr negativ werden.

Seine Aura ist nicht mehr so rein wie früher. Dies liegt daran, das es nicht der König ist sondern eines der Elementarfürsten, der nur das Aussehen des Königs annahm, diese wurde schon viel früher ermordet und entsorgt.
Man erkennt mitten im Spiel etwa so 5-10 Stunden, den wahren Feind, ein Mann namens Golbaz, dem wohl alle freiwillig oder unfreiwillig zu Füßen liegen, auch ein Mitglied der Rotschwinden, zu dem auch die Hauptperson Cecil gehört, wird beeinflusst und kämpft so gegen die Gruppe, die Befehlsleitung der Rotschwingen verliert Cecil und ist nun auf sich allein gestellt, da ja auch Kain sich von ihm abwendet.
Sie sind auf der Suche, am Anfang auf Auftrag des falschen Königs, zu den 4 Elementarkristallen der Welt, den mit diesen kann man sehr viel Kontrolle und Macht erhalten, aber eigentlich ist dies alles nur ein Schlüssel zum 9. Kristall, dem Mondkristall, es gibt 4 Elementarkristalle auf der Welt und 4 Dunkelkristalle in der Unterwelt, die Welt ist schon sehr groß, durch Welt,Unterwelt und Mondwelt ist die Welt sehr groß und lädt zur mehrstündigen Erkundung ein.
Das Team wechselt sehr schnell, da sich Thellar Meteor beschwört und stirbt, sich Palom und Pulom opfern für die Gruppe, und auch Yang kommt leider um.
Es ist viel Dynamik in der Gruppe am Anfang bis zum Mitte des Spiels enthalten, so das man im Grunde nur die Hauptperson anständig levelt, alle anderen hinken immer hinterher da diese dann entweder zu schwach sind oder aufwendig nachgelevelt werden müssen.
Man widersetzt sich den Befehlen, aber nach kurzer Zeit, als erste Mission soll man einen Ring finden, man weiß nicht das dies eine List ist, dieser magische Ring löscht nämlich ein ganzes Dorf aus.
Man ist dann auf sich allein gestellt, da sein Partymitglied verschwindet, dafür beschützt man ein Waisenkind.
Aktion: Aktuell 30% günstiger statt 14,27 € nur 9,99 Euro im Playstore.

Grafik 75%
Steuerung 100%
Gameplay 100%
Spielmodie 100%
Spieltiefe 100%
Gesamtwertung: 95%
98 von 100 möglichen Punkten.

Benotung: sehr gut (1)
Benotung:
100-90 Punkte: Sehr gut (1)
89-80 Punkte Gut (2)
79-65 Befriedigend (3)
64-50 Ausreichend (4)
49-30 Mangelhaft (5)
29-0  Ungenügend (6)
Bildschirmtext:DeutschDeutschland-Germany-icon
Sprachausgabe:Englisch (Ton)USA-icon

Fazit: Ein sehr gute gelungene Portierung der PSP Version für Android, und IOS.
Steuerung erfolgt per Steuerkreuz was auf dem Bildschirm beim Fingertouch erscheint.
Gute Menüs. Sprachausgabe was für Final Fantasy in diesem Bereich vor IX außergewöhnlich ist.
Sprachausgabe in Englisch, alles andere Deutsch.
Kritikpunkt: Nur 3 Speicherstände stehen zur Auswahl, da war man mit der PS1 15 Speicherstände oder Final Fantasy ab X mit 99 Speicherständen sehr verwöhnt.
Sehr gut gefallen tut das Schnellspeichern, so kann man auch kurzweilig unterbrechen. Außerhalb von Kämpfen.
So kann man wenn ein dringender Anruf rein kommt kurz unterbrechen, einfach Fortsetzen anwählen und es geht weiter.
Achtung temporäre Speicherung die bei Laden oder neues Spiel verloren geht.
Es gibt auch ein Auto(kampf)modus dabei greifen die Mitglieder aber nur mit Standardangriffe an.
Ist eher bei einem Vorteil oder zu Trainingszwecken gedacht, Spielspaß kommt da eigentlich keiner auf, da dies eher passives Spiel darstellt.
Für 9,99 € bekommt man sehr viel Geschichte und Spielspaß geboten. Klasse ATB-Kampfsystem. Bekannt aus den Nachfolgern wie VII,VIII,IX.
9,99 € im Playstore für Android
14,49 Euro im Ios App-Store
Preise Stand :2013-09-23

Update: Es gibt spezielle Speicherpunkte, diese sollte genutzt werden, da nur außerhalb auf der Karte, oder auf diesen blauen Speicherpunkten der Spielstand gespeichert werden kann.
Diese deuten Bosskämpfe hin, und sollten genutzt werden, es gibt kein Gameoverbildschirm, man beginnt bei einem Auslöschen der Gruppe, an dem letzt genutzten Speicherpunkt!

Final Fantasy VII

Ein Meilenstein der Spiele der japanischen RPGs.

Kurz zum Entwickler und Final Fantasy.
Final Fantasy hat seinen Namen aus der Entstehung der erfolgreichen Serie.
1987 war die Firma nach mehreren erfolglosen Spielen fast Zahlungsunfähig und setzte alles auf ihr letztes Projekt, eine „Kopie“ vom Konkurrenzprodukt Dragon Quest von Enix.
Es wurde alles auf dieses Spiel, gesetzt das das letzte sein sollte vor dem Untergang, deswegen auch Final Fantasy was Endgültige Fantasy oder Letzte Fantasy übersetzt werden könnte.
Dieses Game war aber sehr erfolgreich und rettete die Firma, es ist das erfolgreichste Spiel der Firma Square in Japan.
Final Fantasy VII der 7. Teil der Serie ist sogar eines der erfolgreichsten Playstationspiele überhaupt mit mehr als 2 Millionen verkauften Exemplaren.
2003 fusionierte Square mit Enix zu Square Enix nach dem Squar durch den Film Final Fantasy der nicht so erfolgreich war wie die Spiele erneut ins Wanken geraten ist.
Seit dem wird Final Fantasy von SquareEnix vertrieben.
Final Fantasy erschien 1997 für Playstation 1 und Windows 95.
Dieses Spiel machte die RPGs Massentauglich und berühmt.
Final Fantasy VII ist der bekannteste und am meisten verkaufteste Teil von Final Fantasy VII.

In FFVII geht es um einen Konzern Shinra Inc. der vom einfachen Waffenproduzenten zum Weltkonzern wurde.
Er eröffnete eine Forschungsabteilung und erkannte wie man die Energie des Planeten anzapfen und für sich nutzen kann.
So wurden Reaktoren gebaut die die Energie „Mako“Energie anzapft und weiterverarbeitet.

Alles funktioniert mit dieser „Lebensenergie“ jeder Mensch, jede Cetra, Jehova besteht aus dieser Energie.

Nicht nur das man erkannte das wenn man Babys diese Energie in einer besitmmten Menge injeziert das diese stärker werden und besondere Fähigkeiten erlangen.
So wurde daraus eine übermächtige Spezialarmee namens „Soldat“ geschaffen.
Eine Rebellengruppe Namens Avalanche heißt die Ausbeutung des Planeten nicht für gut und kämpft gegen Shinra Inc.
Davon ist auch ein Ex-Mitglied dieses Konzerns Cloud, der sich der Gruppe aus profitinteresse und Rache an Shinra anschloss.

Merkmale von Final Fantasy sind die Chocobos die ab FF II erscheinen.S
Sie sind meist gelbe Straußähnliche Vögel die als Nutztiere (Reittiere) verwendet werden können.
In Final Fantasy X gibts auch Minispiele zu diesen friedfertigen Vögeln.

Hier eine Screenshots.

Final Fantasy VII ist erhältlich für Playstation und ist lauffähig auf Playstation 1 und 2 und als Onlineversion* auf PS3.
Das Spiel als Downloadversion, kein Onlinemultiplayer oder gar MMORPG.
Das erste MMO war Final Fantasy XI.
Final Fantasy XIII ist ebenfalls eine MMO.
Bis Auf Final Fantasy X und XIII haben die Teile bis auf einige Gemeinsamkeiten wie die Chocobos keine Gemeinsamkeiten.
Auch beginnt die Story immer wieder von vorne und ist unterschiedlich.
Erst mit Final Fantasy X-2 wurde eine mit Final Fantasy X (2001) begonne Geschichte weitergeführt und die Welt war auch die gleiche.

Soundtrack von FF VII.