Man ist einer der 4 auserwählten, die die Welt vor dem Bösen retten sollen.
In dem Mann durch die Welt reist, und vielerlei Aufgaben löst, und Widersacher auslöscht.
Man kann mehrere Berufe ausüben und diese auch Wechseln, erst mit Final Fantasy X-2 wird das Berufssystem wieder aufgegriffen.
Final Fantasy III ist da also besonders, Kämpfe laufen ohne ATB ab, es gibt keine Zeitleiste und die Kämpfe sind etwas entspannter.
Das ATB taucht erst ab Final Fantasy IV auf, allerdings dann durchgehend bis IX, was in Final Fantasy X durch das rundenbasierte
CTB (Control-Time-Battle) abgelöst wird. Dort hat man nach jeder Runde die man dran ist zeit, ein Pausemodus ist eigentlich nicht nötig.
Da die Gegner erst angreifen, wenn sie auch dran sind.
Beim ATB greifen diese auch an wenn man zu lange benötigt.
In Final Fantasy III ist dies noch rundenbasiert.
Die Steuerung ist durch ein virtuelles Steuerpad realisiert, was überall erscheint.
Angegriffen kann durch direkte Anwahl der Gegner oder durch die Anwahl des Names im Menü.
Die direkte Gegeneranwahl ist aber einfacher.

Die Wertung ist identisch mit der von Final Fantasy IV, siehe hier.
Ein Test von Final Fantasy V steht noch aus und wird wohl 2014 folgen.

Die Wertung ist identisch wie von den anderen getesteten Teile.
Besonders herausragt allerdings das Jobsystem und die packende Story, die etwas schöner ist als z.B. in IV.
Auch fällt positiv auf, das in Final Fantasy III die Gruppe konstanter ist, der Wechsel ist nicht so chaotisch wie in IV.
In Final Fantasy 4 hat nie immer die gleiche Gruppe, außer dem Hauptcharakter.
14,49 € IOS Apple Store
14,49€ im Google Play Store

© Copyright 2014 Webmaster julienmahr.com, All rights Reserved. Written For: julienmahr.com

Jetzt mit deinen Freunden in sozialen Netzwerken teilen!

Ähnliche Inhalte:

«