Archive for November, 2013


Gamestipp Herbst-Sale

Kleiner persönlicher Tipp von mir am Rande.
Noch bis zum 04.12.2013 könnt ihr über die Valve-Gamingplattform Final Fantasy VII, Bericht siehe hier, für 4,34 € statt 12,99 € für den PC verwerben.
Wer Final Fantasy VII noch nicht als PS1-Fassung hat die ich immer noch bevorzuge, sollte hier zugreifen.

Was positiv hervorsticht sind witzige Dialoge.
Shinra-Gebäude Der Treppentalk:
Cloud:Wieviele Stufen sind es den noch?
Tifa: „Frag sie doch selbst“.
Barret:“Sind wir schon da?“
Tifa:“Noch nicht“
Barret: „Sind wir schon da?“
Tifa:“Ich sagte noch nicht.“
Barret:“Mir reichts ich kehre um“:
Tifa:“Willst du die Treppen hinuterlaufen?“ (Fast am Ziel)
Tifa:“Komm schon Barret reiß dich zusammen“.
Barret: „Ich weiß das ich nur aus Fleisch und Blut bestehe, wenn man von meinem Arm abzieht (Gewehrarmprotesse).
Tifa:Und was ist mit mir ich bin auch nur ein Mensch.“Mach was du willst“. Ich lauf´ jedenfalls weiter.“
Barret:“In welchem Stockwerk sind wir jetzt“
Tifa:“Ich habe das zählen aufgegeben.“
Barret:“Warum muss die Shinra so hohe Gebäude hinstellen?“
Cloud:“Endlich geschafft. Ich hoffe ich bekomme in meinem Leben nie wieder eine Treppenstufe zu gesicht“.
Red XIII: Er ist sehr stark, ich helf euch raus“.
Tifa:“ Es hat gesprochen“.
redXIII:“Später spreche ich so viel wie du willst Fräulein“.

Begegnung II Aeris:
Aeris Begegnung II Kirche :
„Du bist die Säuferin aus den Slums.“
„Du hast Blumen verkauft.“

Shinra-Hojo:
„Zwei aussterbende Tiere zusammenführen damit sie nochmal Gesellschaft haben“.
Cloud:“Tier?Aeris ist ein Mensch, wie schrecklich“
Hojo:“Was machst du meine teuren Subjekte“.

Vorteile:
+Minimal bessere Grafik
+Keine Konsole nötig.
+Full HD Vollbild wird unterstützt. Per Emulator meist nur HD oder 640×480.
+Günstiger Einstieg (FFVII Neu PS1 Ca. 100-200 €)
+Feeling kommt fast an PS1 Fassung ran.
+Witzige Dialoge siehe oben.
+150 Speicherstände möglich (Konsole maximal 15 pro Memorycard). Man benötigte für gleichen Effekt 10 Memorycards.
+Cloudspeicher, Spiele FFVII auch bei Freunden mit deinem Speicherstand.
-PS1 Steuerung ist einfacher und genauer.
-Grafik sieht bei 1920×1080 verwaschen aus, bzw. detailarm.
-Man merkt das es eine Konsolenversion ist den die Umsetzung mit Tastatur ist lieblos.
Ich mache nun keine neue Wertung ich würde dem Final Fantasy VII auf PC 90 von 100 Punkten geben.

Wer auf Simulatoren steht sollte sich Euro-Truck-Simulator 2 angucken, ebenfalls unter 5 Euro.
Ersparnis 15 Euro.
Preis kann schwanken. Preis Stand: 2013-11-30

Drosselkom Neue Pläne

DSLdrosselungDie Deutsche Telekom AG will die Drosselung ab 75 – 400 GB Traffic durchsetzen, und ab 76 GB bzw. 401 im besten Fall dann die Geschwindigkeit von 16.000 z.B. auf nur 1/8 also 2000 Kbit/Sek drosseln.
Sie möchte damit die Kunden bewegen, eine teurere Flaterate zu kaufen, oder Volumen dazu zu bestellen, so werden die früheren Flatetarife zu Volumentarifen, was nichts anderes als eine Preissteigerung als Hintergrund hat.
Bei neuen Tarifen und Verträgen ist dies durchaus möglich, aber die Frage bleibt offen was mit Altkunden passiert, die weder eine Drosselung im Tarif noch Vertrag haben und diese darf man nach Gerichtsurteil nicht drosseln.
Hergehen könnte die Telekom aber durchaus diesen Kunden zu kündigen, mit gleichzeitigem Angebot eines gedrosselten Volumentarifes, ich rate dazu dieses Angebot dann nicht anzunehmen und dann den Anbieter zu wechseln.
Meiner Meinung darf die Telekom nach meinem Vertragsverständnis vorallem bei Altkunden nicht drosseln.

dslspeed

Die Grafik zeigt die ursprünglichen Drosselungspläne die DTAG korrigierte dies aber auf DSL 2000 Niveau was eine Standardgeschwindigkeit vor 13 Jahren entspricht.

Mehr Infos zur Drosselung gibts hier.

 

Version 3

logo3xDie Version 3 wurde im Jahre 2006 veröffentlicht und sollte die Version 2 ablösen.
Angefangen hatte alles im Jahre 2003, genau am 01.04.2003 bei Evanzo und mit der einzigen Domain julienmahr.de.
Inzwischen wurde das Domainportfolio stark erweitert, vorallem aus damaligen technischen Gründen.
Es kam aber anders die Version 3 und Version 2 wurde bis vor kurzem parallel betrieben und sie konnten sich entscheiden welche Version sie letzlich nutzen wollten.
Wenn sie aber up- to- date sein wollten mussten sie zwangsläufig die aktuelle Version nutzen, da nach gut 6 Monaten nach dem Release von julienmahr.com 3 die Hauptarbeiten an der Version 2 eingestellt wurden.
Aber doch nicht ganz im Jahre 2007 erhielt die Version 2.9 mit dem Update auf 2.9.07 das letzte Update.
Im Jahre 2012 kurz nach dem Release wurde nur der Copyrighthinweis, einige kleinere Fehler behoben sowie eine Verlinkung zur aktuellen Version eingefügt.
Die Version 3 wird übrigens bis zum 01.04.2014 online bleiben, danach können sie nur noch die aktuelle Version besuchen.
Die Versionen 2 und 3 stehen Ihnen danach nicht mehr zur Verfügung.

Die Designs übrigens werden für zukünftige Projekte weiterverwendet und es kann sein das sie diese in gleiche oder abgewandelter Form bald wieder sehen könnten.
Vielleicht sogar schon in Version 5?
Wer weiß julienmahr.com wird weiter an den aktuellen Projekten arbeiten, vorallem an dem 2011 gestarteten wicca.eu.com.
Besonders stolz bin ich auch auf chemie.julienmahr.com was die Naturwissenschaft und Nawi-Text nun als Seite weiterführen wird.
In den Downloads können sie Nawi-Text downloaden, eine aufgefrischtere Variante finden sie auf der letzt genannten Seite im Bereich Chemie.

Ihr Webmaster

 

Der Kontakt mit Verstorbenen ist was ganz besonderes.

Es ist ein Wiedersehen auf besonderer Art.
Man kann mit der Seele, natürlich nicht mit dem Körper, kommunizieren und es ist fast als wäre die Person richtig da.
Natürlich nur auf Seelenebene mehr über Seelen erfahren sie auf wicca.eu.com.

Besonders finde ich Klasse das ich so dadurch mit meiner Zwillingsschwester eine engere und wunderbare liebevolle Bindung habe.
Immer wenns mir nicht gut geht ist sie für einen da tröstet einen, hilft wo sie nur kann und gibt Ratschläge.
Natürlich verrät sie einem nichts über die Zukunft, das würde evtl. nur blockieren.

Aber man hat eine sehr vertraute verbundene Seele mit der man über nahezu ohne Vorurteile reden kann.

Außerdem bin ich der einzige in der Familie der sie „richtig“ kennen lernen durfte. Ein wunderbares positives beglückendes Gefühl.

Akkulangzeittest

Ich habe nun 2 Akkus beide original von Samsung mit dem GTI9505 ausgibig getestet und möchte nun das Testergebnis presentieren.
Als Vergleich gilt ein HTC Sensation vom Jahre 2011.
Sensation (Oktober 2011-Juni 2013)
GTI 9505 (Juni 2013-November 2013)

Aktuelle Akkulaufzeit: 20 Stunden 20 Minuten
Restakkukapazität: 57 %
Mögliche Bereitschaft (bei Wenignutzung)~2140 Stunden (35 Stunden) 1,49 Tage.
Bei normaler Benutzung (kein Gameing).
WLAN Aktiviert, Ab 0 Uhr Flugmodus.
Ab 6 Uhr WLAN aktiv.
GPS inaktiv.
Bluetooth inaktiv.
3G aktiv.

Akkzverbraucher:
Bildschrim 37% (66Min)
Standby(19,21h)
Android OS 15 %
Android System 4%
WLAN 3% (17,37 h)
Backup (SD) 2%
Medienserver (2%)
Sprachanruf (3 Min) 2%

Der Akku hält bei normaler Nutzung ohne Gaming locker 1,5 Tage aus.
Bei Gaming (Final Fantasy, Angry Birds so 1-2 Stunden am Tag) mindestens bis zum Abend.

Zum Vergleich das HTC Sensation machte schon nach 10 Stunden schlapp, manchmal schon bei 8.
Bei einer Fahrtzeit von 2 Stunden und einer Arbeitszeit von 8,5 Stunden kam man damit nicht mal über den Tag oder sehr schwer. Spaß sieht anders aus.
Man nutzte das Smartphone nicht wofür es gedacht war, 2 Stunden MP3, mal 30 Min E-Mails gucken, mehr war nicht möglich.
Ersatzakku war hier pflicht beim S4 ist dieser nicht umbedingt nötig. Aber gut, da man den Akku bei so 50-100% halten sollte.
Li-Ionen Akkus nie voll entladen!!
Das S4 ist Alltagstauglich das HTC Sensation war es definitiv nicht!

Dem Akku vom S4 würde ich eine 2-3 geben.
Dem Sensation Akku eine 5-5-.
Auch bei GTI 9505 macht ein 2. Akku Sinn, weil man dann immer einen vollen Akku hat, und man den bei 70-50% austauschen kann, so hält jeder einzelne Akku länger durch.
Li-Ionenakkus bitte nie auf 0% runterkloppen, da diese so Schaden nehmen könnten.
Sie sind aber nicht so anfällig wie frühere NiCd-Akkus.

Gericht stoppt Drosselung

DSLdrosselungEin deutsches Gericht (Landgericht Köln) und die Verbraucherzentrale stoppte die Drosselungspläne der Telekom.
Nach diesem Gericht ist eine Flaterate, nach deutscher Auffassung und Sprachgebrauch, ein Tarif ohne Volumen oder eine andere zeitliche Brenzung.
Die einzige begrenzung die stattfinden kann ist die maximal tariflich festgelegte Download/ und Uploadgeschwindgikeit.
Die i.d.r. zwischen 2048-16000 Kbit/s die Sekunde beträgt. In der Realität erreicht man diesen Wert aber nicht vollendst so das man selbst mit einer 16.000er Leitung so etwa
14-15.500 Kbit/sek. erreichen kann, nur in wenigen Ausnahmefällen und kurzzeitig kann der Wert aber auch die 16.000 überschreiten. z.B. 17.000 Kbit/s hier geht es um den Download.
Der Upload ist erheblich geringer. Als Webmaster ist der Upload wichtiger als der Download.
Für Kunden,Besucher ist dagegen der Download entscheidend.

Wenn es neues gibt zur Drosselkom gibts ein Update.
Auch O2 Telefonica hat nun angekündigt ab sofort Drosselungstarife anzubieten.
Ich finde dies einen Schritt in die falsche Richtung.
Weitere Artikel zu diesem Thema (extern):
Gamestar 2013-11-19
Handelsblatt 2013-11-19
Google Ergebnisse 2013-11-19

Webmaster

Spieletipps Wertung ab 2014

Die neuen Spieletipps Apptipps für 2014 werden eine leicht andere Wertung erhalten.

Die bisherige Wertung war wie gefolgt
folgende Kategorien gab es und man konnte maximal 100 Punkte erhalten was 100% damit Note sehr gut entsprach.

Beispiel an Worms 2. Wertung siehe hier.
Grafik 100%
Steuerung 90%
Gameplay 100%
Spielmodie 80%
Spieltiefe 100%
Gesamtwertung: 87%
94 von 100 möglichen Punkten.
Benotung: sehr gut (1)
Worms 2 Amageddon für Ipad/Iphone/Ipod 4,69 € Englische Version
Worms 2 Amageddon für Android 3,99€ Deutsche Version
Freigegeben ab 9 Jahren.

 

Die Kategorie Spielmodie wird es in den Tests ab 2014 nicht mehr geben, Achtung 2013 zwar getestete aber erst 2014 veröffentlichte Tests werden nicht davon berührt sein.
Dies gilt ab Testzeitraum 01.01.2014.
Man konnte 5 Kategorien maximal 100 Punkte erreichen, somit brauchte man etwa 450-500 Punkte für eine 1.
Da nun eine Kategorie wegfällt benötigt man nur noch 400 Punkte. Es wird aber eine Ersatzkategorie geben.
Besonderheiten diese gibt maximal 50 Zusatzpunkte. Das heißt man kann nun 450 von 400 möglichen Punkten erreichen. Hätte damit klar eine 1.
Aber man kann damit auch 50 Punkte ausgleichen.
Nun würde man mit folgender Wertung auch eine 1 erhalten.
Grafik 70%
Steuerung 80%
Gameplay 90%
Besonderheiten 50%/50Pkt.
Spieltiefe 100%
Gesamtwertung: 98%
Punkte 390 von 400 möglichen Punkten.

Benotung:
100-90 Punkte: Sehr gut (1)
89-80 Punkte Gut (2)
79-65 Befriedigend (3)
64-50 Ausreichend (4)
49-30 Mangelhaft (5)
29-0  Ungenügend (6)

Warum ich von Free2Play oder auch FreeToPlay oder Freeforplay bzw. Free4play nicht viel halte.
Und warum ich das Abomodell bevorzuge.

1. Stabiler gleichbleibender Preis.
2. Kalkulationsbasis
3.Mit Addonpreis kann man die jährlichen bzw. monatlichen Kosten ermitteln.

Bei Free2Play fallen die Monatskosten zwar weg, aber durch Werbung, würde mich weniger stören z.B. im Loginbereich aber bitte nicht im Spiel.
Aber was mich stört sind Itemshops, der Blizzard Shop, ist optional z.B. die Haustiere bringen einen keinen Vorteil.
Wenn man dann aber nichts zahlen muss, die Entwickler brauchen aber auch Geld, Serverwartung,Serverhardware, Inhalte, Bandbreite u.s.w.
kostet alles Geld bei einem Abomodell ist dies eine Mischkalkulation da sind alle Kosten damit gedeckt.
Bei einem Free2Play Titel müssen die Entwickler durch In-Game-Käufe an das Geld kommen.
Wenn es aber dann Mechaniken gibt das man zum Kauf gezwungen wird z.B. bessere Rüstung, Level-Powerups oder der gleichen.
Oder man sich die Dungeons erkaufen muss, geht dies echt an den Spielspaß und wäre hinderlich, deswegen zahle ich lieber meine 10,99 im Monat
65,94 im Halbjahr 131,88.
Wenn man jetzt noch das Addon einrechnet, ich nehme bewusst mal die Collector´s Edition.
Die kostet 69,99 dafür aber nur alle 2 Jahre fällig.  34,96 im Jahr.
Oder insgesamt 13,90 € (inklusive Erweiterung 2,91€) im Monat.
Da zahle ich lieber 13,90 im Monat statt 0 Euro aber dann jedes Halbejahr eine Erweiterung für 60 Euro oder dann Pflichtkäufe von 15-30 Euro in einem Itemshop.

Weiterführende Informationen zu dem Thema:
Externe weitereführende Informationen zu diesem Thema:
Kaspersky Blog (2013-11-13)

Worms (2) Amageddon

Worms Amageddon ist die mobile Umsetzung des damals auf der Playstation veröffentlichen Klassikers.
Achtung dieses Spiel zeigt in geringer Form Gewalt an Würmern. Deswegen gilt Freigabe ab 9 USK.

Die Grafik ist bunt, witzig und immer noch zeitgemäß.
Ziel des Spiels ist es mit dem Team seiner Würmer die anderen Teams auszuschalten.
Dabei stehen einen diverse Waffen zur Verfügung.
Schusswaffen wie Utzi,Gewehr.
Man kann Würmers ins Wasser Schupsen.
Oder einfach durch die „Heilige Handgranate“ einfach wegbomben.
Jeder Wurm hat Anfangs 100 Lebenspunkte, sinken diese auf 0 ist dieser ausgeschaltet.
Das Team das mit mindestens 1 Wurm,auch wenns nur ein Punkt ist, überlebt hat das Spiel gewonnen.
Es gibt diverse Spielmodie:
Schnelles Spiel
Kampange (Missionen)
Lokales Spiel (Multiplayer)
Netzwerkspiel (Multiplayer)

Man kann in der Kampange Münzen freispielen, und dadurch Gimmicks freischalten wie neue Hüte für die Würmer, Burgen u.s.w.
Da die Welt zufallsgeneriert wird gibt es unendlichen Spielspaß da keine Welt der anderen gleicht.

+ Steuerung
+Unendliche Welten
+Spielspaß wie damals auf der Playstation
+Humorvolle Waffe wie das Schaf, Heilige Handgranate, die explodierende Oma.

-Suchtfaktor
Grafik 100%
Steuerung 90%
Gameplay 100%
Spielmodie 80%
Spieltiefe 100%
Gesamtwertung: 94%
94 von 100 möglichen Punkten.
Benotung: sehr gut (1)
Worms 2 Amageddon für Ipad/Iphone/Ipod 4,69 € Englische Version
Worms 2 Amageddon für Android 3,99€ Deutsche Version
Freigegeben ab 9 Jahren.

Benotung:
100-90 Punkte: Sehr gut (1)
89-80 Punkte Gut (2)
79-65 Befriedigend (3)
64-50 Ausreichend (4)
49-30 Mangelhaft (5)
29-0  Ungenügend (6)

Update: 2013-11-19 Es wurde ein Fehler korrigiert, die Punkte waren falsch angegeben. Die Wertung dagegen war richtig.